Die Großküche und Kantine in der Industriestraße

Unter der Leitung von Thomas Apel sind die Beschäftigten in der Küche vor allem für die Mittags-Mahlzeiten verantwortlich. Täglich werden 150 Mittagsmenüs zubereitet, etwa ein 10 % von den Hauptgerichten ist vegetarisch.

Die fröhliche und sehr fleißige Küchengruppe sorgt aber nicht nur für schmackhaftes Essen für die Menschen, die in der Industriestraße arbeiten. Von montags bis donnerstags steht unser Mittagsgenuss auch externen Gästen offen – eine gute Gelegenheit für die Beschäftigten, ihre sozialen Kompetenzen im Service zu verbessern.

Auch der Louisenhof und das Amtsrichterhaus werden täglich mit frisch gekochtem Essen beliefert – und wenn ein Fest ansteht versorgt die Küche die Besucher mit exzellentem Catering.

Beim Kochen verwenden wir – wo möglich – eigene Produkte aus der Landwirtschaft und aus dem Obst- und Gemüsebau.

Für die rund 20 Beschäftigten beginnt der Arbeitstag mit einer Morgenrunde. Hier werden die Aufgaben für den Tag besprochen und verteilt. Wer schält die Kartoffeln, wer putzt das Gemüse, wer kocht die Soße und die Nudeln und wer brät das Fleisch – das sind Aufgaben, die genauso verteilt werden, wie das Eindecken der Tische, die Speisenausgabe und der tägliche Abwasch.

Angegliedert an unsere Küche ist eine kleine aber feine Konditorei, in der köstliche Kuchen und Torten gebacken werden – ein Gaumengenuss bei Festen und für die Gäste des Amtsrichterhauses.